Einfach klein

Selbstbestimmte Geburt- bald illegal?

Heute war in Berlin die ErMahnwache zum Hebammenprotest- Familien stehen auf für Wahlfreiheit, Eltern fordern Hebammen! Wir waren natürlich auch dabei und haben -zusammen mit ungefähr 500 anderen Menschen- ordentlich Lärm gemacht und auf vielen Schildern gezeigt, was wir von der aktuellen Problematik halten. Zu Hause wurde noch fleißig vorbereitet:

vorbereitung

Die Kinder wollen natürlich auch mitmachen und die Große versteht so langsam ein bisschen, worum es geht “Ich bin dann auch im Geburtshaus geboren, da war ich ein Baby, und die Hebamme war auch da”. Ja so ziemlich genau ist es gewesen ;-)

Wir haben also auch fleißig Schilder gebastelt, ich bin mal gespannt, ob die irgendwo in anderen Berichten auftauchen. Wenn ihr sie findet, sagt mir Bescheid!

kleines schild

 

 

kreuz

 

Und natürlich auch unsere Herzen für “unsere” Hebammen:

herz für Hebammen

 

Die Kinder haben wild gespielt und ebenso wild mit uns Lärm gemacht:

gruppenkuscheln

 

Es war eine ErMahnwache, aber eigentlich doch eher eine Demo, es waren schon so viele Leute, es war laut und bunt und wichtig, dass wir alle da waren. Es sind aber noch mehr, als “nur” wir 500. Davon bin ich überzeugt. Es braucht nur immer wieder die Erinnerung, dass es wichtig ist, sich für die Dinge, die uns am Herzen liegen auch stark zu machen. Und dazu gehört eben auch, dafür auf die Straße zu gehen! Im Internet und vor dem Fernseher die Berichte nur zu verfolgen bringt leider gar nix. Wir müssen etwas TUN! (Was ihr noch tun könnt, das könnt ihr unter anderem hier, hier oder hier nachlesen.

Wir werden in dieser Woche jedenfalls noch fleißig Briefe schreiben und uns weiterhin dafür einsetzen, dass es in Zukunft in Deutschland überhaupt noch Hebammen geben wird!

Zum Ende der Protestaktion haben wir auch noch eine unserer beiden Hebammen getroffen und uns kurz unterhalten, immer wieder unterbrochen von Frauen, Männern und Kindern, die Judith am Ärmel zupften, sie drückten, sich bei ihr bedankten und kurze Worte gewechselt. Daran konnten wir wieder einmal sehen, wie es allein diese eine Hebamme geschafft hat, mit ihrer Arbeit das Leben vieler Menschen zu bereichern und ihnen einen großen Dienst zu erweisen.

Wir werden alles tun, um dafür zu sorgen, dass wir diese Anzeige nicht bald in der Zeitung lesen müssen:

hebammentod

 

Macht mit! Seid dabei! Unterschreibt Petitionen! Geht zu Demos! Beschwert euch! Schreibt Briefe! Egal was, aber MACHT WAS!!! Damit selbstbestimmte Geburt im nächsten Jahr nicht illegal ist!

 

Noch mehr Impressionen hier und hier und natürlich von Herzogfotografie.de

ballons

 

friedrichstr

 

hausgeburt

 

Schultern

 

stell dir vor

 

schnubbi

 

juno

 

alles gesagt

 

Alles gesagt.

Gute Nacht <3

 

2 Kommentare zu “Selbstbestimmte Geburt- bald illegal?

  1. Hebamme antje

    Hallo Franzi!
    Erst einmal ein herzliches Dankeschön!
    Danke, dass ihr euch für uns einsetzt, und ihr so voll und ganz hinter uns steht, für uns Petitionen unterzeichnet und demonstriert.
    Hast du schon den Blog von juramama entdeckt?
    Für mich ein sehr interessanter Ansatz, die hebammenhilfe einzuklagen. Das klingt erst mal heftig.
    Mit Klagen verbindet man jahrelange zermürbende Prozesse.
    Die Frau hinter dem Blog “juramama” ist selbst Juristin. Ihre Einschätzung zu einem Prozess sind sehr vielversprechend.
    Denn solange es den Politikern und Krankenkassen nicht ans eingemachte geht (und das ist nunmal leider heute nur noch das eine: ihr Geld) bewegen die sich keinen Millimeter.
    Da können wir protestieren und Petitionen unterschreiben bis die Hölle zufriert. Denn das tut denen nicht weh.
    Wenn all unsere Familien, die wir Hebammen betreut haben auch nur einen Euro spenden würden, wäre das Geld für den Prozess schnell zusammen. Und ein Erfolg sehr sicher (im Blog wird das genau erklärt, gerne kann man sich auch mit “juramama” zusammen tun)
    Ich finde es wichtig, dass diese Option näher betrachtet wird. Bitte informiere auch andere darüber.
    GEBT NICHT AUF, HELFT UNS HEBAMMEN UND SCHÜTZT EUCH VOR DER STREICHUNG DER HEBAMMENHILFE!!!!

Hinterlasse einen Kommentar zu Doro Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>