Einfach klein

Windelfrei-Treffen 12. Juni 2014

Eine schöne, recht große Runde waren wir heute, danke dass ihr da wart.

9 Erwachsene und 9 Kinder, wenn ich richtig gezählt habe, mich mit eingeschlossen.

Wir haben unter anderem über eine der Klassiker-Fragen gesprochen: Was mache ich, wenn das Kind zu Hause windelfrei aufwächst und dann mit einem Jahr in die Kita oder zur Tagesmutter kommt? War dann nicht alles umsonst?

Ich finde ganz eindeutig nein. Denn in dem ersten Jahr ermöglichen wir es den Babys, so oft es eben geht ohne Windeln zu sein bzw. ihre Ausscheidungen nicht am Körper mit sich herumtragen zu müssen. Wir unterstützen sie dabei, das Bewusstsein für ihren Körper und seine Funktionen nicht zu verlieren. Wir helfen den Babys, damit sie keine Koliken bekommen und nachts ruhiger schlafen können. Wir gehen ganz einfach auf die Bedürfnisse des Babys ein, und das lohnt sich meiner Erfahrung nach IMMER.

Wenn das Kind dann in eine Betreuung geht, kann es sogar sein, dass es gar keine Windel mehr braucht und zuverlässig den Betreuungspersonen signalisiert. Oder es kann sein, dass die Eltern zu Hause weiter “windelfrei” praktizieren und in der Kita bekommt es zur Sicherheit eine Windel.
Viele Einrichtungen sind aber auch schon so weit, dass sie aufs Kind hören bei der Sauberkeitsentwicklung, wie Julia uns berichtete. So wird auf die Signale des Kindes geachtet, ganz egal ob das Kind nun 12, 18 oder 24 Monate ist. Wenn es zeigt, dass es zur Toilette/Topf möchte, ermöglicht man ihm dies.

Folgende Dinge kann man tun, um es dem Baby noch zu erleichtern (siehe “TopfFit!”-Laurie Boucke, S.19):

-in dem man zu relativ “einfachen” Gelegenheiten den Topf anbietet, z.B.: morgens nach dem Aufwachen, nach dem Mittagsschlaf, nach dem Essen
-die Betreuer des Babys in der Methode unterrichten und ihm die Signale des Babys erklären
-dem Baby tagsüber einfach immer mal wieder das Töpfchen anbieten
-es mit größeren Kindern gemeinsam zur Toilette gehen lassen

Aber selbst, wenn ihr nur morgens einmal abhaltet und das Kind ansonsten gewickelt wird: redet mit dem Baby darüber, erklärt es ihm und bleibt immer in Kommunikation, dann werden sie es auch (relativ wahrscheinlich) nicht einfach so wieder verlernen.

Wir haben wieder mal viel darüber gesprochen, wie man den Pipi-Strahl bei Jungs dahin lenken kann, wo er hin soll, welche Möglichkeiten für Stoffwindeln oder Backups es gibt (gerade auch für die Nacht), wie man beim stillen abhalten kann, welche Trainer geeignet sind und warum und noch vieles mehr.

Zwischen uns und um uns herum wuselten viele Babys und Kinder, das jüngste Baby mit gerade mal 2,5 Wochen (!) und das älteste Kind mit 4 Jahren.

Es war eine sehr lustige und entspannte Runde und ich freue mich schon aufs nächste Mal!

treffen nachher

 

Hier noch die besprochenen Links:

Hug and Grow

Abhalteladen

Stoffywelt

Natürlich Familie

Schreibt mir gerne in den Kommentaren, wie es euch gefallen habt und ob ihr noch Fragen habt!
Bis ganz bald und viel Spaß mit euren TopfFitten Babys =)

 

6 Kommentare zu “Windelfrei-Treffen 12. Juni 2014

  1. julia

    hey franzi,
    ich fand es ganz fein heute! hab mal wieder viele wichtige hinweise und anregungen bekommen! so werde ich morgen mein stoffwindelsammelsorium auffüllen gehen!
    das letzte bild finde ich besonders gut, vorallem deine eingefügten zeichnungen :)
    weißt du was auch schön wäre, wenn das treffen alle zwei wochen stattfinden würde. das sehen sicher auch andere so.
    bis ganz bald! ganz liebe grüße mio, der schon im traumland ist und jule

    1. franzi Autor des Beitrags

      Liebe Julia, ja ich hab rausgefunden, wie ich am Handy Bilder bearbeite, ich Techniknerd… ;-) gut ne?
      Ooooh da würd ich gern mitgehen aber hab zwei kleine Fieberkinder hier. Aber beim nächsten Mal vielleicht alle zusammen.
      Das mit dem 2-Wochen-Abstand habe ich auch schon überlegt.. Ich bin noch nicht sicher ob wir das zeitlich hinbekommen, aber Lust hätte ich schon.
      Hat von euch Mitlesern noch jemand Lust auf das Treffen aller 2 Wochen???!

      An dich auch liebe Grüße und bis ganz bald =)

      1. julia

        ohhhh gute besserung an deine beiden schätze!!!
        ich war heut erfolgreich shoppen und hab schrecklich viel geld ausgegeben :) jetzt gibts nur noch stoffwindeln, auch für die nacht!
        bis bald!!!!!!

  2. Frieda

    Hey Franzi, danke für die informativen Stunden und danke für die gute Zusammenarbeit!! Ich freue mich auf das nächste Mal! Viele Grüße Frieda

Hinterlasse einen Kommentar zu Paula Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>